Das Treibhausgasemissionshandelsgesetz

Klimaschutz im Stahlwerk Bous

Die Stahlwerk Bous GmbH untersteht dem im Jahr 2005 europaweit eingeführten Treibhausgasemissionshandelsgesetz.

Stahl als Werkstoff für den Klimaschutz

Moderne Stahlwerkstoffe mit höchsten Festigkeiten ermöglichen eine klimaschonende Produktion von Energie aus Wind- oder Wasserkraft. Effizienter und damit klimafreundlicher Transport von Waren aller Art, Individualverkehr oder öffentlicher Personenverkehr wären undenkbar ohne den zu 100% recyclebaren Stahl in Automobilen, Brücken, Gleisanlagen, Zügen oder LKW. Stahl, wie er im Stahlwerk Bous produziert wird, ist also ein unabdingbarer Beitrag zum Klimaschutz.


Der Kohlenstoff

Zur Darstellung der gewünschten mechanischen Eigenschaften ist die Einstellung der chemischen Zusammensetzung des Stahls von höchster Wichtigkeit. Dabei werden bis zu 25 chemische Elemente genau eingestellt. Als wesentliches Element ist Kohlenstoff zu nennen. Seine Reduzierung im Stahl ist nur durch die Reaktion mit Sauerstoff gegeben. Dabei bildet sich das Treibhausgas CO2.


Das Treibhausgasemissionshandelsgesetz

Die prozessbedingten Emissionen des Treibhausgases CO2 werden vom Stahlwerk Bous gemäß des Treibhausgasemissionshandelsgesetzes (TEHG) und weiterer mitgeltender Gesetzte und Richtlinien seit seiner Einführung im Jahr 2005 ermittelt und der Deutschen Emissionshandelsstelle des Umweltbundesamtes gemeldet. Für die emittierten Treibhausgase werden so genannte Emissionsberechtigungen abgegeben, die teils über eine kostenlose Zuteilung zur Verfügung stehen oder an der Börse gekauft werden müssen.


Bekenntnis zum Klimaschutz

Wesentliches Einsparpotential an CO2 Emissionen ist aufgrund physikalischer Gegebenheiten im Herstellungsprozess nicht zu erwarten. Die Schwankungen in der Höhe der Emissionen in den letzten Jahren sind unmittelbar mit unterschiedlichen Produktionsmengen zu erklären. Der spezifische Ausstoß von CO2 pro gefertigter Tonne Stahl ist dabei konstant auf niedrigem Niveau. Die Stahlwerk Bous GmbH setzt stets alles daran, einen Beitrag zu den im Kyotoprotokoll gesetzten Zielen zu leisten und die CO2-Emissionen so gering wie möglich zu halten.

Treibhausgasemissionen der Stahlwerk Bous GmbH

y-Achse: CO2-Emissionen in t/a

x-Achse: Jahr